AkustikbilderUm die Akustik in einem Raum zu verbessern, also die

30 Nov

Um die Akustik in einem Raum zu verbessern, also die Nachhallzeit zu verringern ist es möglich Akustikbilder zur Dämpfung zu verwenden. Vorhänge und Teppiche können nur leichte Abhilfe schaffen. Um stressfrei arbeiten zu können und ein höhere Konzentration möglich ist, habe ich mir nun ein Akustikbild bestellt.

Nachhallzeit

Die Räume, in denen ich arbeite, haben glatte und harte Materialien, deshalb kann die Nachhallzeit so gut entstehen. Eigentlich sollte nur eine Nachhallzeit von 0.5 Sekunden an meinem Arbeitsplatz entstehen können, aber nach meinem Test ergibt die Nachhallzeit etwas mehr als eine Sekunde. Das war nicht mehr auszuhalten. Wenn jemand gesprochen hat, war keine konzentrierte Arbeit mehr möglich. Die Akustikbilder können mir da mehr Abhilfe schaffen, als die Vorhänge die ich ausprobiert habe. Die Akustikbilder sind Schallabsorber und sehen dazu noch sehr gut aus. Es gibt viele verschiedene Motive. Auch ein eigenes Foto kann auf der Leinwand gedruckt werden. Bestellen kann man sich so ein Akustikbild beispielsweise bei “https://www.schallfrei.de/“. Das wäre die professionelle Lösung für das Problem.

Akustikbilder

Es gibt verschiedene Dinge, die den Schall dämpfen können, doch vorher sollte die Nachhallzeit gemessen werden, um eine perfekte Lösung zu finden. Um die angenehme Akustik in einem Raum zu erreichen, würde ich mir Akustikbilder aufhängen. Es ist egal, ob diese Akustikbilder in einem Arbeitsraum oder einem Flur hängt. Den Dekorationsmöglichkeiten sind mit den verschiedenen Motiven da keine Grenzen gesetzt. Die Akustikbilder sind aus einem Bildträger aus einem textilen Stoff und besonders weichem Stoff zur Dämpfung des Schalls. Die Einfachheit ist hierbei wirklich überragend.

Comments are closed.